Neue Datenschutzerklärung

ZWEITZEUGEN e.V. nimmt den Schutz und die Sicherheit deiner persönlichen Daten sehr ernst.

Heute am 25. Mai 2018 wird die EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) wirksam und löst das bisher geltende Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) ab. Die DSGVO hat das Ziel, das europäische Datenschutzrecht weitestgehend zu harmonisieren und auf einen nahezu einheitlichen hohen Standard zu setzen.

Aus diesem Grunde haben wir unsere Datenschutzhinweise für dich nach den neuen gesetzlichen Vorgaben, insbesondere auf Grundlage von Art. 13 DSGVO, aktualisiert. Diese findest du ab sofort hier: Datenschutzerklärung

Die Anpassungen zum Datenschutz werden durch ZWEITZEUGEN e.V. zum 25.05.2018 automatisch umgesetzt. Du brauchst nichts weiter zu unternehmen. Zudem gibt es seit heute einen neuen Cookie-Hinweis im oberen Bereich der Website.

Lieben Gruß

Philipp Tybus
Datenschutzbeauftragter ZWEITZEUGEN e.V. | p.tybus@heimatsucher.de

This form type is not available for selected form

Was macht ZWEITZEUGEN e.V.?

Wir von ZWEITZEUGEN e.V. interviewen Zeitzeug*innen des Holocausts, dokumentieren ihre Geschichten und erzählen sie dann in Workshops und unserer Ausstellung weiter. Der Überlebende Elie Wiesel sagte einmal: »Jeder der heute einem Zeitzeugen zuhört, wird selbst ein Zeuge werden.« Und so sehen wir unseren Auftrag darin, als »Zweitzeug*innen«, (junge) Menschen stark gegen jegliche Art von Rassismus und Antisemitismus zu machen. ZWEITZEUGEN e.V. ist laut § 78 SGB VIII anerkannter Träger der freien Jugendhilfe.

Du möchtest unser Projekte gerne unterstützen?

Es gibt viele Wege uns zu helfen und eine tolerante Gesellschaft mitzugestalten: Hilf uns

Spenden