Wir suchen Workshopleiter*innen

Du hast schon lange Lust auf ein sinnstiftendes Engagement? Du arbeitest gerne mit Kindern und Jugendlichen ab dem 10. Lebensjahr zu den Themen Nationalsozialismus, Holocaust und zu persönlichen Lebensgeschichten von Zeitzeug*innen dieser Zeit? Dann bist du bei uns genau richtig!

Wir suchen Workshopleiter*innen für unsere Bildungsarbeit in Köln und NRW

DEINE AUFGABEN ALS WORKSHOPLEITER*IN

  • Vor- und Nachbereitung & Durchführung von ZWEITZEUGEN-Workshops für Kinder und Jugendliche in Köln und NRW, ab dem 10. Lebensjahr in regelmäßigen Abständen

DAS BRINGST DU BESTENFALLS MIT

  • Studium des Lehramts und/oder Erfahrung, Qualifikation/Ausbildung im pädagogischen Bereich mit Kindern und Jugendlichen verschiedener Altersstufen
  • Lust und Zeit, in Köln und NRW regelmäßig und vormittags zu verschiedenen Schulen und Bildungseinrichtungen zu fahren
  • Freude an der einfühlsamen und persönlichen Workshop-Durchführung vor und mit Kinder und Jugendlichen
  • Interesse und/oder Kenntnisse der Geschichte des Nationalsozialismus und des Antisemitismus
  • Sicheres Auftreten vor Gruppen, Empathie und Begeisterungsfähigkeit
  • Sicherer Umgang in Wort und Schrift sowie mit der gängigen MS Office Software, idealerweise der Google Suite und weiteren digitalen Tools

DAS BIETEN WIR DIR

  • Unsere »Zweitzeug*innen-Ausbildung« zur Workshopleiter*in
  • Stetige Möglichkeiten der persönlichen Weiterentwicklung und Fortbildungsmöglichkeiten
  • Erfahrung in der historisch-politischen Bildungsarbeit mit Kindern und Jugendlichen
  • Ein sehr engagiertes, kollegiales und begeistertes Team, das für eine gemeinsame Vision brennt: Du wirst Teil einer großen Bewegung und gestaltest diese mit
  • Aufwandsentschädigung und Fahrtkostenerstattung für jeden Workshop

»Als ich bei einem Schulprojekt hospitieren durfte, war ich beeindruckt von den pädagogischen Methoden und der Empathie der Schüler*innen. Sie erkannten von ganz allein, wie wichtig eine tolerante Gesellschaft ist und haben wundervolle Briefe an die Zeitzeug*innen geschrieben.«

Michaela Hofmann, Workshopleiterin im Ehrenamt seit 2019

Ablauf der Ausbildung

  • Infoveranstaltung

    am 29.08.2022 (analog in Köln) oder am 31.08.2022 (digital)

  • Hospitation

    bei einem ZWEITZEUGEN-Workshop im Ruhrgebiet (14.–30.09.2022)

  • 3 Onlinetreffen

    am 6.10.2022, 12.10.2022 und 18.10.2022 zum Kennenlernen der ZWEITZEUGEN-Arbeit, der Arbeitsstrukturen, Workshopformate und Methoden

  • Ganztägiges Arbeitstreffen

    am 5.11.2022 (analog in Köln) zum Erproben und Erlernen der ZWEITZEUGEN-Methoden und Geschichten

Deine Ansprechpartnerin

Christina Tacken

Bei Fragen wende Dich gerne an die Projektleitung Christina Tacken per E-Mail: c.tacken@zweitzeugen.de