Beirat

Unser Verein wächst – und damit auch die Themen und Herausforderungen. Seit 2020 haben wir zur Unterstützung einen zehnköpfigen Beirat an unserer Seite, der uns berät und mit uns kritisch auf unsere Organisation, unsere Strategieprozesse sowie die operativen Themen schaut. Wir sind dankbar für diese vielfältige Expertise, die Zeit und Unterstützung.

Die Mitglieder des Beirats

Carina Gödecke

Seit 1995 Landtagsabgeordnete und aktuell 1. Vizepräsidentin des Landtags NRW. Verknüpft politische Erfahrung mit der Nähe zur Thematik.

Christian Rapp

Pressesprecher der TUI AG. Seine Themen sind Nachhaltigkeit und die Arbeit der ­europolitisch engagierten TUI Stiftung.

Jenny Busch

Mitbegründerin der gemeinnützigen CLIMB GmbH. Ihre Aufgabe: Grundschulkinder für mutige Lebenswege stärken.

PD Dr. Kristin Platt

Kultur- und Sozialwissenschaftlerin sowie Sozialpsychologin. Ebenfalls Mitgründerin und derzeit Leiterin des Instituts für Diaspora- und Genozidforschung an der Ruhr-Universität Bochum.

Ksenia Eroshina

Leiterin der Bildungsarbeit bei ZWEITZEUGEN e.V. und Vertrauens­person der Zeitzeug*innen Gerhard Baader und Eva Weyl. Sie vertritt das ehrenamtliche Team des Vereins.

Lukas Welz

Ehrenamtlicher Vorstandsvorsitzender von AMCHA Deutschland (Hilfe für Überlebende der Shoah und ihre Nach­­kommen). Hat an verschiedenen Stellen für die Erinnerung an die Shoah mitgearbeitet.

Michael Jung

Geschäftsführer einer Immobilien­gesellschaft und Sohn eines Shoah-­Überlebenden. Seit 2015 begleitet er den Verein und ergänzt im Beirat die Perspektive der nachfolgenden ­Generation der Überlebenden.

Dr. Rupert Antes

Geschäftsführer der Haniel Stiftung. Gemeinsam mit der Stiftung hat er es sich u.a. zur Aufgabe gemacht, besonders gute und gesellschaftlich verantwortungsbewusste Talente zu fördern.

Ulrike Sommer

Als gelernte Historikerin und Bildungs­wissenschaftlerin aktuell Geschäftsführerin von Wider Sense TraFo. Ihre Themen: Bildung und sozialer Wandel.

Verena Blättermann

Gewählte Vertreterin der Mitglieder des Vereins. Verena ist seit 2015 ehrenamtlich im Verein aktiv.

»Mit der Perspektive von ZWEITZEUGEN e.V. sehe ich eine Chance, die Fragilität und Unsicherheit von Erinnerung sichtbar bleiben zu lassen, die Abhängigkeit der Erinnerung vom Erinnert-Werden sowie die Notwendigkeit, diesen Erinnerungsprozess zu kontinuieren.«

PD Dr. Kristin Platt